Integratives Projekt – regelmäßige wissenschaftliche Beratung und Begleitung I

Prof. Dr. Sointu Scharenberg

Montag, 11 – 12 Uhr, Raum 8.34 

Beginn: 11.10.2021 

Dieses Seminar richtet sich an Studierende im Master Lehramt an Gymnasien mit Musik, die ihr integratives Projekt beginnen möchten. [1 ECTS]

Im Masterbereich des Lehramtsstudiums sind die fachdidaktischen Anteile zu einem Integrativen Projekt geblockt, das Sie über zwei Semester hinweg begleitet durchführen. Dabei sollen Sie Kompetenzen in der Konzeption, Durchführung und Vermittlung von künstlerisch, künstle- risch-wissenschaftlich oder musikwissenschaftlich motivierten Forschungsprojekten zur Lösung selbst entwickelter musikdidaktischer Fragestellungen erlangen. 

Dazu kombinieren Sie künstlerischen Einzelunterricht in einem oder zwei Fächern mit einer regelmäßigen wissenschaftlichen Beratung, die Sie das gesamte Projekt über begleitet. Diese Begleitung biete ich Ihnen im ersten der beiden Semester im Rahmen eines gemeinsamen, wöchentlichen Kolloquiums an, weil Sie während Ihrer Überlegungen zur Planung des Vorhabens – selbst wenn diese im Einzelnen sehr individuell erscheinen – doch mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, die zunächst in der Gruppe konstruktiver zu bearbeiten sind.

Ziel des Projektes ist, in weit höherem Maße als im Rahmen der Bachelorarbeit und unbedingt  mit deutlichem fachdidaktischen Schwerpunkt, die Entwicklung eines forschenden Habitus, der zu wissenschaftlich begründeter Darstellung künstlerischer Sachverhalte und Fragestellungen im schulpädagogischen Kontext führt (‚reflective teacher‘), daneben die Kenntnis verschiedener Forschungsansätze und -methoden sowie dem Gegenstand angemessener Präsentations- und Vermittlungstechniken. 

Category: Kolloquien

Integratives Projekt – regelmäßige wissenschaftliche Beratung und Begleitung II

Prof. Dr. Sointu Scharenberg

Montag, 9.30 – 10.30 Uhr, Raum 8.34

Beginn: 11.10.2021 

Dieses Seminar richtet sich an Studierende im Master Lehramt an Gymnasien mit Musik, die ihr integratives Projekt in diesem Semester fortsetzen und abschließen[1 ECTS]

Auf Planung und Projektentwicklung im ersten Abschnitt der Projektarbeit folgen nun die Durchführung des Projektes, die Vorbereitung der Präsentation und der Modulabschluss. 

In diesem Semester wird uns – neben Ihrer individuellen Projektarbeit – gemeinsam beschäftigen, welche dem Gegenstand angemessenen Präsentations- und Vermittlungstechniken für Sie in Frage kommen könnten. 

Auch hierbei hilft es, die Außenperspektive der Gruppe in Anspruch nehmen zu können. 

Category: Kolloquien

Kolloquium zum Integrativen Projekt (MA LA Gym; SoSe 2021)

Prof. Dr. Friedrich Platz & Prof. Dr. Scharenberg

Montag, 11 – 13 Uhr, Online-Veranstaltung (ggf. Raum 8.34) – Scharenberg

Dienstag, 11 – 13 Uhr, Online-Veranstaltung (ggf. Raum 8.34) – Platz

„Kick-Off“: 29.03.2021 [1 x 3 bzw. 1 x 4 ECTS]
.

Überblick

Im Masterbereich des Lehramtsstudiums widmen Sie sich im Rahmen des Integrativen Projekts über zwei Semester hinweg intensiv einem fachdidaktisch motivierten Problemfeld, auf das Sie bspw. während Ihres Orientierungspraktikums oder aber im Praxissemester gestoßen sind.

In einer Kick-Off-Sitzung, die für alle verbindlich ist, werden Fragen zum Studien- und Prüfungsformat beantwortet und es wird Unterstützung bei der Planung Ihres Forschungsprojekts gegeben. Je nach Ausrichtung des Forschungsvorhabens ergibt sich dabei, wer von uns den fachdidaktischen Anteil Ihrer jeweiligen Arbeit hauptsächlich betreut. Danach richtet sich wiederum der Termin für die (regelmäßige) Beratung (Montag oder Dienstag, s.o.). Möglicherweise ergeben sich auch schon erste Hinweise darauf, welche weiteren Studienbereich(e) Sie für Ihr Problem am besten konsultieren, meint, ob das Problem eher instrumental-/gesangspädagogisch oder musikvermittelnd, -theoretisch, -wissenschaftlich oder aber kompositorisch (o. a.) motiviert ist.

Zu Beginn wird das Verfassen eines Exposé stehen, woran sich eine Auseinandersetzung mit den Methoden anschließt, die für Ihre Vorhaben relevant sind. Ziel des Projektes im Umfang von 7 ECTS ist es, in weit höherem Maße als im Rahmen der Bachelorarbeit und unbedingt mit deutlichem fachdidaktischen Forschungsschwerpunkt, die Entwicklung eines forschenden Habitus zu fördern, der zu wissenschaftlich begründeter Darstellung von Fragestellungen im schul-pädagogischen Kontext führt (‚reflective teacher‘), daneben sollen Sie die Kenntnis verschiedener Forschungsansätze und -methoden erwerben sowie dem Gegenstand angemessene Präsentations- und Vermittlungstechniken diskutieren.

Bitte melden Sie sich verbindlich über den gleichnamigen e-Learning-Kurs an.

Prof. Dr. Friedrich PlatzProf. Dr. Sointu Scharenberg
Category: Kolloquien

Forschungs- und Examenskolloquium (WS 2020/21)

Prof. Dr. Scharenberg

Montag, 11 – 13 Uhr (c.t.), (im zweiwöchentlichen Turnus), Raum 8.34

Beginn: 19.10.2020             

Das Kolloquium richtet sich zuerst an ExamenskandidatInnen (GymPO I) mit Blick auf die mündliche Abschlussprüfung im Fach Musikpädagogik. [2 ECTS]

Willkommen sind auch all diejenigen, die eigene musikpädagogische Vorarbeiten im Rahmen der Wissenschaftlichen Arbeit (GymPO I), der Bachelor- und Masterarbeiten, Promotionsvorhaben sowie Kongressbeiträge, Poster und sonstige wissenschaftliche Beiträge vorstellen und mit KommilitonInnen diskutieren möchten.

Das Kolloquium ist auf zwei Stunden angelegt, wobei in der ersten Hälfte in jeder Woche ein anderer Text zu unterschiedlichen Fragestellungen der Musikpädagogik anregen soll. Im zweiten Teil der Sitzung sollen Ihre einzelnen Vorhaben ausführlich zur Sprache kommen.

Examenskandidaten werden dabei unterstützt, geeignete Themen für ihre Examensprüfung zu identifizieren, zu entwickeln und darzustellen. Während alle Schritte der selbstständigen Formulierung Ihrer Themen- bzw. Fragestellung und deren Bearbeitung gezielter in Einzel-Sprechstunden zu leisten sind, bietet Ihnen dieses Kolloquium Gelegenheiten, die vorbereitenden Überlegungen einander gegenseitig vorzustellen. Dabei ergeben sich ein Vielzahl von Möglichkeiten zur Rekapitulation prüfungsrelevanter Wissensinhalte und zum Ausbau der eigenen Argumentationssicherheit.

Category: Kolloquien