Contemporary Classic

1981 veröffentlichten die Musik-Konzepte den Text „Schumann ist der Dichter“ von Henri Pousseur. Darin analysiert Pousseur die „Dichterliebe“ von Robert Schumann mit Mitteln des seriellen Denkens, wie es sich seit den 1950er Jahren entwickelt hatte. Historisch eine Frechheit – und dennoch äußerst aufschlussreich.
Ausgehend von dieser Idee spekulativen Analysierens sollen Kompositionen vor allem des 19. und frühen 20. Jahrhunderts mit einem Blick aus dem Jetzt gegengelesen werden. Was lässt sich aus heutiger Sicht darin finden? Wie spiegelt sich unsere Gegenwart in den historischen Arbeiten? Eine offene, unberechenbare und eventuell (selbst-)therapeutische Spurensuche.

Prof. Martin Schüttler
Category: Komposition

Über Form: Konzepte der Zeitgestaltung heute.

Form, Ablauf, Konzept, Prozess, Dramaturgie – es gibt viele Möglichkeiten, Zeitgestaltung zu denken und zu bezeichnen. Immer wieder in der Vergangenheit wurde (nicht nur musikalische) Zeit neu begriffen und gestaltet. Künstlerische Arbeiten im jungen 21. Jahrhundert haben – nicht zuletzt wegen neuer technischer Möglichkeiten (Digitalisierung, Intermedialität, Partizipation ...) – andere Perspektiven auf dieses alte Thema entwickelt und tut dies weiterhin.

Das Seminar Über Form beleuchtet unterschiedliche Denkweisen über Timing und Zeitverläufe, ohne dabei irgendeinen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Schwerpunkte bilden musikalische Arbeiten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert und Konzeptionen der Gegenwart.

Prof. Martin Schüttler
Category: Komposition

Grundkurs Computermusik IV

Einführung in Live-Elektronik mit Max

(2 LP)

Fortsetzung des Kurses vom Wintersemester

Seminar: Freitags, 12-14 Uhr

Übung: Freitags, 9-12 und 14-17 Uhr

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen unter: 

oliver.frick@hmdk-stuttgart.de

.

Oliver Frick
Category: Komposition

Nebenfach Komposition

Nicht alle, die komponieren oder komponieren möchten, belegen deshalb gleich das Hauptfach Komposition. Für diese Studierenden bietet das "Nebenfach Komposition" die Möglichkeit, erste Schritte im Bereich des Komponierens zu gehen oder auch bereits vorhandene Kompositionen zu diskutieren. Im Seminar stehen neben praktischen Übungen v.a. Fragen im Mittelpunkt, die sich aus den Interessen der Studierenden ergeben. Ein festes Curriculum gibt es nicht, umso wichtiger ist die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme am Seminargeschehen.

Jan Kopp
Category: Komposition

Compositional Control of Sound Synthesis

The CCSS course at Studio for Electronic Music (StEM), led by Marco Bidin, aims primarily to provide the essential tools to develop a musical and technical awareness of computer-generated sounds. For this purpose, the group focuses on working in OpenMusic, especially with the library OM-Chroma.

Thanks to the intuitive visual programming in the OpenMusic environment, the students engage in learning the classic synthesis techniques, experimenting with creative methods of control, and in including the generated sounds in their compositional thinking and formalisation of musical ideas. The students also learn a critical approach to the sound results by active listening, spectral analysis in Audiosculpt, and revising the synthesis information from the CSound scores generated by OM-Chroma.

 

2SWS Seminar + 2 SWS Übung

 

Course director: Marco Bidin 

Marco Bidin
Category: Komposition

Kolloquium Komposition

Analyse und Diskussion aktueller musikalisch/künstlerischer Fragen (offen für Interessierte)

Prof. Martin Schüttler
Category: Komposition