20 Jahre ZfKM – ein Blick zurück als Blick nach vorn

Prof. Dr. Sointu Scharenberg                             

Donnerstag, 9 – 11 Uhr, Raum 8.34

Beginn: 15.10.2020

Anrechenbar wahlweise im BA LA Gym als V Musikpädagogik oder als V Musikpädagogik FD sowie im Wahlbereich Wissenschaft des MA LA Gym für Musikpädagogik.  [2 ECTS]

Die Musikpädagogik als wissenschaftliche Disziplin hat immer wieder mit Phasen zu kämpfen gehabt, in denen der Ruf nach Anwendbarkeit (oder „Praxisrelevanz“) die Oberhand zu gewinnen versuchte gegenüber einer reflexiv-forschenden Grundhaltung.

In solch einer Phase gründete 2002 der Hamburger Musikpädagoge Jürgen Vogt eine Zeitschrift, die sich bewußt nicht mit der Finanzierung kleiner Auflagen für ein heterogenes Publikum herumschlagen wollte – zumal sich die zahlreichen traditionellen Publikationsorgane der schulbezogenen Musikpädagogik immer weiter annäherten. Er setzte auf das damals noch recht unpopuläre Medium e-Journal und schreckte durch seine Ankündigung gleich einmal all diejenigen ab, die Ideen für ihren nächsten Unterricht suchten:

„Die ZfKM versteht sich als ‚kritisch‘ im Sinne von Kritik als Sichtung, Unterscheidung und Auswahl; nicht (oder nicht nur) im Sinne von Kritischer Theorie. Beiträge werden aufgenommen, wenn sie selbst eine kritische Sichtung durch ein Peer-Review Verfahren durchlaufen haben (...).“ – vgl. https://www.zfkm.org

Die Vorlesung wird den Versuch unternehmen, die Entwicklung des Journals vor dem Hintergrund der Entwicklung der Disziplin in den letzten 20 Jahren zu untersuchen. Welche Fragestellungen wurden aufgegriffen und wie wirkten sie weiter? Wo wurde provoziert? Die Anzahl der Autoren ist überschaubar, alle  Texte sind frei und kostenlos zugänglich, beste Voraussetzungen also, um sich mit einer Vielfalt von aktuellen Fragen intensiv auseinanderzusetzen.

Aufgrund der coronabedingten räumlichen Einschränkung im Wintersemester kombiniert die Vorlesung online- und Präsenzlehre. In jeder Woche wird es einen Text aus dem Konvolut der ZfKM geben, der als gelesen vorausgesetzt wird und an den der jeweilige Abschnitt anknüpfen wird. Zusätzlich gibt es drei  Termine, an denen Sie Gelegenheit zur Diskussion erhalten sollen. Diese Termine finden Sie zu Beginn des Semesters im e-Learning-Bereich der Vorlesung. Je nach dann aktuellen Corona-Bedingungen werden wir in kleinen Gruppen über eine zuvor angegebene Thematik aus dem Bereich der ZfKM sprechen (hier können Sie gerne im Vorfeld Wünsche äußern). Ihren persönlichen Diskussionszeitraum von ca. 20 min. und auch die Gruppe wählen Sie im Vorfeld über das e-Learning. Die aktive Teilnahme an mindestens zwei dieser Diskussionen ersetzt eine abschließende Prüfung. 

Singen im Fokus – Reisen durch die deutsche musikpädagogische Landschaft (SoS 2020)

Prof. Dr. Sointu Scharenberg

Donnerstag, 9 – 11 Uhr, Raum 8.34

Beginn: 26.03.2020

 

Anrechenbar wahlweise im BA LA Gym als V Musikpädagogik oder als V Musikpädagogik FD sowie im Wahlbereich Wissenschaft des MA LA Gym für Musikpädagogik. [2 ECTS]

 

Sommerzeit – Reisezeit. Ich möchte in diesem Sommersemester mit Ihnen gemeinsam eine virtuelle Rundreise durch „Deutschland“ unternehmen. Es wird zudem eine Reise durch die Zeit, beginnend 1763 in Preußen und endend 2020 in Nordrhein-Westfalen. Zwar bietet sich mindestens zunächst ein chronologisches Vorangehen an, dafür werden wir aber auf den Spuren pädagogisch hochinteressanter Persönlichkeiten kreuz und quer durch Deutschland reisen, um dabei unter Beachtung geographischer, historischer, ökonomischer, politischer und kultureller Vielfalt der Landstriche mehr über die Entwicklung des Singens v.a. als Teil des schulischen Musikunterrichts zu erfahren.

Um einen roten Faden zu gewährleisten, sollen prinzipiell immer dieselben Fragen gestellt werden: Welcher Umgang mit dem Singen wird dokumentiert? Wie kam es dazu, bzw. wer war dafür verantwortlich? Und nicht zuletzt: Wie beeinflusste dieser (historische) Baustein unsere gegenwärtigen didaktisch-methodischen Argumentationsmuster?

Bei der Planung dieser Vorlesung stand weniger ein umfassender Überblick über das mehr oder minder durch Musikunterricht veranlasste Singen im Vordergrund als vielmehr der Wunsch, Ihnen möglichst unterschiedliche Zugangsweisen zu der Thematik „Singen im Musikunterricht“ anbieten zu können – und das in einem hoffentlich anregenden Kontext.

Die Auswahl der Schwerpunkte erfolgte so, dass Sie in jeder der Sitzungen mit mindestens einem zentralen Text konfrontiert und mit einer nach wie vor aktuellen musikdidaktischen  Fragestellung entlassen werden sollten.

Eine regelmäßig aktualisierte Materialsammlung im LMS begleitet die Vorlesung, die Sie mit mündlichen (Gruppen-) Prüfungen zu einem von Ihnen selbst gewählten Schwerpunkt aus dem Angebot der Vorlesung abschließen können.

Prof. Dr. Sointu ScharenbergSara Jocković