Proseminar Musikpädagogik

Musikerfinden im Schulunterricht - HügS 2022

Dozent*innen-Team: Prof. Dr. Constanze Rora (Leipzig), Prof. Dr. Matthias Handschick (Saarbrücken), Prof. Dr. Andreas Ickstadt (Berlin) und N.N.

Termine und Ort 

  • Montag, 21. Februar 2022 bis Freitag, 25. Februar 2022
  • Universität der Künste (UdK) Berlin

Dieses Angebot ist wahlweise im BA LA Gym als Proseminar Musikpädagogik FD, als FD Wahl oder im Bereich Wahl Wissenschaft des BA für Musikpädagogik anrechenbar. [3 ECTS]

Eine Beschreibung des Seminars wird nachgereicht.

Übernachtung und Kosten 

●  Die Anmeldung erfolgt bis zum 30. November 2021 bei der Leitung des Studiengangs für Lehramt Musik an der jeweils eigenen Hochschule, für Stuttgart via Mail bei Prof. Dr. Sointu Scharenberg (sointu.scharenberg@hmdk-stuttgart.de). Die Zulassung erfolgt unmittelbar im Anschluss daran. Für die HügS sind 1-2 TeilnehmerInnen je Musikhochschul-Standort zugelassen, die Meldung erfolgt streng nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen bei der Studiengangsleitung.

●  Die Veranstaltung kann – nach Rücksprache vor Ort – in verschiedenen Modulen angerechnet werden. Es ist möglich, einen Leistungsnachweis entsprechend den Anrechnungsvoraussetzungen der jeweils eigenen Hochschule zu erwerben. 

●  Zur Unterbringung werden genauere Informationen noch nachgeliefert.

●  Die Fahrtkosten hängen von der Reisestrecke ab. 

●  Finanzielle Unterstützung für Reise und Unterkunft leistet üblicherweise die Heimathochschule und muss dort beantragt werden. Bitte beachten Sie dafür die dort geltenden Fristen und Bedingungen. Die HMDK Stuttgart gewährt keine finanziellen Zuschüsse.

Category: Proseminare

Stressfreier Musikunterricht?!

Musikunterricht stellt uns vor spezifische Herausforderungen, denn Musikunterricht ist handlungsorientiert und mit Geräusch oder Lärm verbunden.

Stressfaktoren im Musikunterricht können zum Beispiel das gemeinsame Musizieren und Singen und der daraus resultierende hohe Lärmpegel sein.
Auch das Beobachten von musikalischen Erarbeitungen wie bspw. beim Klassenmusizieren erfordert besonders hohe Aufmerksamkeit.

Im Seminar werden im Wechselspiel von Theorie, Forschung und Praxis Ansätze für den Umgang mit Herausforderungen im Musikunterricht erarbeitet und reflektiert.

Viola Hofbauer
Category: Proseminare

„Coden ist für Nerds!“ – „Nerd sein ist im Trend!“ – Programmieren mit Scratch im und für den Musikunterricht (Sommersemester 2021)

Nikodemus Gollnau, M.A.

Mittwoch, 10 – 12 Uhr (c.t.), voraussichtlich online - evtl. Raum 8.34

Beginn: 31.03.2021

Anmeldung (Einschreibung in diesen Moodle-Kurs): Beginnt am 08. März  

Dieses mediendidaktische Proseminar ist wahlweise im BA LA Gym als Proseminar Musikpädagogik FD oder als FD Wahl für Musikpädagogik anrechenbar. [3 ECTS]

Es ist NICHT im Master anrechenbar. 

Dieses Seminar ist ein Angebot im Rahmen des Projektes MakEd_digital der PSE (ein pädagogisch-didaktischer Makerspace zur Förderung digitalisierungsbezogener Kompetenzen).

Spätestens 2007 befreite die Lifelong Kindergarten Group am MIT Media Lab die Fähigkeit des Programmierens vom Klischee, sie könne ausschließlich von hochspezialisierten (sozial isolierten) Algorithmen-Fanatikern beherrscht werden. Mit Scratch entwickelte das MIT eine bildungsorientierte visuelle Programmiersprache für Kinder und Jugendliche (aber auch (Musik)lehrerInnen).

In diesem praxisorientierten Seminar soll die Programmiersprache Scratch von Grund auf erlernt und praktisch erfahren werden. Es sollen im Seminar ebenso Applikationen und (Educational-)Games für einen digital gestützten Musikunterricht entstehen, wie Szenarien für den Einsatz von Scratch im Musikunterricht entworfen und diskutiert werden.

Auch sollen Gedanken und Theorien, die sich hinter Begriffen wie Pädagogisches Ma- king/maker education, Konstruktionismus, digital game based learning (+game design) oder computer based training verbergen, im Seminar kennengelernt und diskutiert werden. Die theoretischen Erkenntnisse sollen in ständigem Dialog mit dem praktischen Entwickeln und Realisieren innerhalb des Seminars stehen.

Ein eigener Computer (vorzugsweise Laptop), sowie ein Moodle-Account (HMDK Stuttgart) ist ebenso eine Voraussetzung zur Teilnahme am Seminar wie die Bereitschaft, den kostenfreien Scratch offline Editor (die Scratch App) herunterzuladen und auf dem eigenen Rechner zu installieren, sowie sich einen gratis Scratch-Account anzulegen. Es sind KEINE Programmierkenntnisse nötig.

Bitte melden Sie sich für das Proseminar ab dem 08. März 2021 über den seminarbegleitenden e-Learning-Kurs in Moodle an. Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist begrenzt auf 10 Studierende.

Es ist aktuell davon auszugehen, dass das Seminar als Online-Seminar stattfinden wird – Aktualisierungen zur physischen Form des Seminars werden direkt über den Moodle-Kursraum bekanntgegeben.

Nikodemus Gollnau
Category: Proseminare

Musizieren im Musikunterricht - Formen, Perspektiven, Dimensionen (HügS 2021)

Dozent*innen-Team: Philipp Ahner (Trossingen), Martina Benz (Mannheim), Michael Pabst-Krueger (Lübeck), Katharina Schilling-Sandvoß (Frankfurt)     
Hochschulübergreifendes Seminar 2021 [3 ECTS]

Termine und Orte 

Dienstag, 23. Februar, 17 – 20 Uhr: Online-Seminar 

Dienstag, 23. März,     17 – 20 Uhr: Online-Seminar 

Montag,   29. März,     10 Uhr bis Donnerstag, 1. April, 14 Uhr: Präsenz-Seminar in Mannheim 

Musizieren bildet in vielen Lehr-/Lernarrangements, in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Begründungen einen zentralen Bestandteil musikalischer Bildung an Schulen und in anderen Lernumgebungen. In diesem Seminar wird ein Bogen von einem historischen Überblick über Funktionen und didaktische Prinzipien des Musizierens in verschiedenen Unterrichtskontexten bis zur Analyse von Unterricht gespannt. Anhand konkreter Beispiele soll deutlich gemacht werden, dass unterschiedliche theoretische „Scheinwerfer“ verschiedene Facetten des Musizierens ausleuchten können. Diese werden in musizierpraktischen Einheiten selbst erfahren und didaktisch reflektiert, wobei z. B. praxeologische und performative Ansätze verglichen sowie bildungstheoretische Überlegungen zur Fundierung von Musiziermodellen einbezogen werden. In didaktischen Experimenten und Beobachtungen von Unterricht sollen die Inhalte des Seminars auch praktisch erfahrbar gemacht werden. 

Übernachtung und Kosten 

●  Die Anmeldung erfolgt bis zum 10. November 2020 bei der Leitung des Studiengangs für Lehramt Musik an der jeweils eigenen Hochschule. Die Zulassung erfolgt bis zum 22.11.2020. 

Eine erste Meldung aus Stuttgart ist am 8. Oktober 2020 erfolgt, es sind nun nur noch 1-2 Nachrückerplätze vorhanden.

●  Die Veranstaltung kann – nach Rücksprache vor Ort – in verschiedenen Modulen angerechnet werden. Es ist möglich, einen Leistungsnachweis entsprechend den Anrechnungsvoraussetzungen der jeweils eigenen Hochschule zu erwerben. 

An der HMDK Stuttgart ist das HügS nach Beschluss der Studienkommission Schulmusik ausschließlich als Seminar FD Wahl  im BA LA Gym anrechenbar (S. Scharenberg).

●  Unterbringungsmöglichkeiten in günstigen Hotels (maximal 90€ für 3 Nächte) werden zurzeit organisiert. Couchsurfing-Gelegenheiten werden in begrenztem Umfang ebenfalls zur Verfügung stehen (gegen eine geringe Übernachtungspauschale). 

●  Die Fahrtkosten hängen von der Reisestrecke ab. 

●  Finanzielle Unterstützung für Reise und Unterkunft leistet üblicherweise die Heimathochschule und muss dort beantragt werden. Bitte beachten Sie dafür die dort geltenden Fristen und Bedingungen. Die HMDK Stuttgart gewährt keine finanziellen Zuschüsse.

Für die HügS sind 1-2 TeilnehmerInnen je Standort zugelassen, die Meldung erfolgt streng nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen bei der Studiengangsleitung.

Category: Proseminare