Mittwoch, 10:00 – 11:30 Uhr, Raum 8.05. Beginn: 16.10. [2 ECTS]

Die Musikschularbeit hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert und das Thema ‚Vielfalt‘ spielt dabei – zusammen mit den Leitbegriffen Inklusion und musikkulturelle Teilhabe – eine zentrale Rolle: Lehrende sind beispielsweise aufgefordert, „Vielfalt als Chance“ zu begreifen und ihren Unterricht in einem weitaus höheren Maße inklusiv, partizipativ und differenziert zu gestalten, als das bisher der Fall war. Begriffe wie Vielfalt, Verschiedenheit oder Diversity stellen aber auch Modebegriffe dar, die durch permanente Verwendung dazu tendieren, an Prägnanz zu verlieren. Welche musikpädagogischen Konsequenzen konkret aus entsprechen Appellen erwachsen können oder sollen, wird darum nicht immer klar.  

Im Seminar werden unter dem Oberbegriff ‚Vielfalt‘ Diskurse, Begriffe und Fragen beleuchtet, die aktuell im Zentrum der musikpädagogischen Auseinandersetzung stehen:  Neben Inklusion und Teilhabe sind dies vor allem die Themen Heterogenität, Anerkennung und Interkulturalität. Ziel der Veranstaltung ist es, für die unterschiedlichen Facetten dieser theoretischen Perspektiven zu sensibilisieren, ihrem Potential bei der Beschreibung und Analyse unterrichtlicher Kontexte nachzuspüren sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten für den Unterricht im eigenen Hauptinstrument zu entwerfen und zu diskutieren. 

Das Forum IGP richtet sich in erster Linie an Studierende des Master IGP, steht aber ausdrücklich allen interessierten Hochschulangehörigen offen.

Mittwoch, 11:45 – 13:15 Uhr, Raum 8.05 – 14-tägig! Beginn: 06.11.2019 [1 ECTS]

Das Begleitseminar dient der Vorbereitung des Musikschul-Praktikums im Master IGP und ergänzt das fachdidaktische Coaching im eigenen instrumentalen oder vokalen Hauptfach. Die Teilnehmer*innen erhalten Anregungen zur Beobachtung und Reflexion von Musikschulunterricht und setzen sich mit Fragen zur Planung, Durchführung und Bewertung von Unterricht auseinander – insbesondere im Zusammenhang mit Unterrichtssettings, die über das eigene instrumentale Hauptfach hinausweisen.

Darüber hinaus wird die Entwicklung von Fragestellungen angeregt, die einen ‚forschenden Blick‘ auf das Musikschulpraktikum ermöglichen sollen und im Rahmen des Praktikumsberichts aufgegriffen und evtl. im Rahmen der Masterarbeit vertieft werden können.

Die Veranstaltung zählt als musikpädagogisches Seminar im Wahlbereich des Master-IGP.

Mittwoch, 11:45 – 13:15 Uhr, Raum 8.05 – 14-tägig, Beginn: 16.10.2019 [1 ECTS]

Das Kolloquium richtet sich an Studierende, die aktuell ihre IGP-Masterarbeit planen oder realisieren. Neben Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten und inhaltlichen Fragen werden Themen rund um die Planung, Durchführung und Reflexionen der eigenen künstlerisch-pädagogischen Projekte bzw. der eigenen Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert.

Das Kolloquium umfasst insgesamt zwei Semester und ist verpflichtender Bestandteil des Master IGP.