In diesem Forschungslernseminar mit dem Anforderungsniveau eines wiss. Hauptseminars soll die Frage beantwortet werden, wie stark der visuelle Eindruck des Auftrittsverhaltens von Interpretinnen und Interpreten das publikumsseitige Gefallensurteil beeinflusst. Hierfür sollen die Techniken der systematischen Literatur- / Übersichtsarbeit mit statistischen Reanalysen von Studieneffekten in Form einer sogenannten Meta-Analyse zur Anwendung kommen. Dieses Verfahren kommt vor allem in der evidenzbasierten Medizin zum Tragen. Mit ihr wird nicht nur die Wirkungsfrage, sondern die Wirksamkeitsfrage an Hand einer Reanalyse publizierter Studienergebnisse zu beantworten versucht. Das Hauptseminar wendet sich an Studierende aller Studiengangsrichtungen mit dem Interesse an deutsch- und vor allem englischsprachiger Literatur zur experimentellen Interpretationsforschung (sogenannte Performance-Forschung) und bietet die Gelegenheit, statistischgestützte Techniken der Studien- und Informationsbewertung zu erwerben (u.a. Präsentationstechniken). 

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Hauptseminar ist ein profundes Wissen im Recherchieren und Akquirieren musikwissenschaftlicher Literatur. Die erfolgreiche Seminarteilnahme geht mit dem regelmäßigen Besuch und einer aktiven Beteiligung einher (maximale Fehlzeit: 2 x 2 Stunden). Eine Leistung („Schein“) gilt mit einer anschließenden Dokumentation des eigenen forschungsgestützten Vorgehens als erbracht, das durch das Seminar geführt und begleitet wird. 

Veranstaltungstermine: 17.10.2018; 24.10.2018 und 07.11.2018 (mittwochs), jeweils 9 – 18 Uhr, Raum 8.34

Umfang ECTS: 4 (Hauptseminar)